Doch nicht früher

Im Hafen, so wie wir das vor hatten. Als ob jemand die Uhr stellt klappt es einfach nicht an einem Freitag mal früher das Büro zu verlassen.

Am Hafen kommt erst Wolle mit dem neuen E-Fahrrad, schlechte Nachrichten, bei seiner Frau gibt s noch Metastasen, nach außen nimmt er es gelassen, wir ahnen wie es in im drinnen aussieht. Dann kommt Harald, ich frage ihn nach Lack für den Rumpf und für das Deck. Norbert kommt von der Brücke, schnelles Hallo, er muss aufräumen, Bettina kommt.

Irgendwann sind wir an Bord und essen unsere mitgebrachten Apfeltaschen zu einem Cappuchino. Es wird wieder früh dunkel und dazu auch recht kühl.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.