Dichten und Denken

Nach einer gefühlten Ewigkeit ist heute endlich mal wieder ein sonniger Tag. Nicht besonders warm aber zumindest trocken. Es soll und muss zumindest die Fuge des achteren Rumpffensters halbwegs P1000332zugeschmiert werden damit sich im Spalt keine Algen bilden. Das würde die finale Dichtarbeit nur unnötig erschweren. Also das Arbeitsgummiboot aufpumpen und in das wackelige Etwas steigen. Dann mit billigstem Acryl die Fuge ausspritzen, dicht ist das Fenster schon mit dem Butylband alleine.

Schnell noch rüber nach Backboard und die marode Fuge ausschneiden und nachdichten. Dann im Boot, mal wieder, den Platz für die Heizung ausloten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.