Recherche

Fast zwei Tage hat es gebraucht endlich eine/zwei halbwegs brauchbare Anleitungen, Erklärungen, Zeichnungen zu finden, die deutlich machen ob denn nun der Dieselrücklauf durch ein “Steigrohr” oder frei in den Tank gehen sollte.

Yanmar gibt nicht explizit an, hat aber ein Zeichnung die eindeutig drucklos von oben den Rücklauf einspeist. Vetus hat eine Anleitung zum Einbau der Tankanschlüsse, die kein Rohr für den Rücklauf vorsieht, CAN Plastik hat zwar leider kein Anleitung, liefert aber nur ein Steigrohr für die Ansaugung.

Ergo, die Fachwerkstatt hat es über Jahre nicht bemerkt, dass der Rücklauf am Zulauf für die Heizung angeschlossen war und der eigentlich Rücklauf am Tank verschlossen war. Wer weiß, ob die Qualmneigung nicht vom Druck in der Rücklaufleitung herrührte. Vorstellbar wäre es, dass ewig zu viel Diesel an die Einspritzdüsen geleitet wurde, der nicht weg konnte. Wir werden es sehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.