Zurück zum Ursprung

Nachdem alles nicht fruchten wollte, die neue/alte Pumpe nicht genug Diesel förderte und der Jahreswechsel vor der Tür steht, muss etwas geschehen. Warum Jahreswechsel, warum so ungeduldig? Die vergangenen Jahre zeigten immer wieder zum Jahreswechsel einen Frosteinbruch. Ohne Heizung müssten viele, viele Ventile, die Maschine, die Toiletten, die Wassertanks – eben das gesamte Schiff, frostfest gemacht werden.

Also kommt die Eberspächer DL3C zum Einsatz. Das Auspuffrohr passte, der Montagewinkel auch, Die Dieselleitung muss verengt werden. Strom muss irgendwie zum Brenner, die Steuerung braucht einen Platz. Kurzum es gestaltet sich fast wie ein neuer Heizungseinbau. Nach drei Stunden schnurrt das Schätzchen und beheizt den Raum.

Was nicht funktioniert ist die Regelung, sprich, man kann den Brenner nicht runterregeln – Mist, so kann er nicht durchlaufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.