Es soll kalt werden

Nach dem Lesen von Bedienungsanleitungen, Foren und der Reparaturanleitung geht es zu WANAMBI.  100 ml Benzin zum Spülen und die Hoffnung, nach Reinigung der Pumpe wird die Heizung wieder laufen. Also Pumpe auseinander, das minikleine Sieb gereinigt, die Pumpe mit Benzin laufen lassen um verklebte Reste zu spülen. Das alle klappt nur mit dem Start der Heizung. Weiße Schwaden steigen jedes mal aus dem Auspuff auf und kommen auch aus dem nun offenen Ende der Dieselzufuhr. Alles wieder zusammen bauen und Start – erst mal muss der Schlauch gefüllt sein, das sind schon mal 5 bis 6 Starvorgänge. Dabei habe ich den Durchsatz gemessen, 6,5 ml/100 Hübe ist das Minimum Soll. Das haut hin. Dennoch der Brenner bleibt kalt. Gedanklich baue ich die Heizung schon aus. Dann blubbert es schon wieder im Auspuff. Also raus mit der Brühe, die sieht nun gar nicht so übel aus.

Also Mut zum Risiko, Dieselzulauf abdrehen, Schlauch ab, Auspuff ab, Ansauggeräuschdämpfer ab. Nun die „nackte“ Heizung starten lassen. Es kommt fiese braune Brühe aus dem Auspuff und aus dem Dieselzulauf der Heizung. Während der Heizphase kommt weißer Qualm und tropfenweise diese Brühe. 2 Stunden lassen ich die Starts wiederholen bis der Qualm langsam weniger wird. Die Tropfen noch mal abwischen und den Auspuff aufstecken. Noch ein paar Startversuche, hey, der Qualm wird immer weniger. Nach einer weiteren Sunde spüre ich beim Abwischen, der Auspuff ist warm (nicht heiß) Irgend etwas tut sich. Noch zwei mal zwei Starts und dann kommt die Dieselleitung wieder ran. Entlüften sind noch mal 4 „Trockenstarts“. Dann ist Diesel da und die Heizung beginnt zu poltern wie ein alter abgesoffener Zweitakter. Nach 1 Minute läuft der Brenner ruhig. Am Niedergang sehe ich dichte Wolken. Jetzt wird der ganze Schmodder verbrannt. Weiße Schwaden ziehen aus dem Auspuff, so dicht, dass man das Cockpitende nicht mehr sehen kann. Ich hab schon Angst, dass einer die Feuerwehr ruft. Fünf Minuten qualmt es jetzt schon. Ist da was kaputt? Da wird es langsam weniger. Die Luft wird klarer, eine Unmenge Ruß kommt zum Vorschein. Jetzt auf volle Kraft – die Heizung läuft hoch es qualmt nur noch wenig und hört schließlich ganz auf.

P1000446So ganz nebenbei habe ich alle verfügbaren Dokumente zu Wanambi durchforstet. Es soll ein 240 Liter Dieseltank eingebaut sein. Nun schau ich mir die Tankuhr noch mal genauer an – tatsächlich – das, was wie halb voll aussieht ist 1/4tel. Diese alten Uhren mit den dünner werdenden Balken… Aber gut zu wissen, bei 3/4tel Anzeige ist der Tank halb voll.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.