Netzwerk, Deckel

DSC08954Die Hoffnung noch vor dem Einkranen die Unterseite des Ankerkastens fertig zu bekommen habe ich begraben. Dat ward nix mehr. Dafür habe ich die Deckel für das Kabelschapp und die Segellast ins Auto gepackt, mit dem dicken Stufenbohrer DSC08955bewaffnet und bin ins Winterlager. Deckel auflegen, und ab an den Mast. Nun folgt das Überlegen wo das Radarkabel raus kommen soll. Nach einigem hin und her entscheide ich mich dafür eines der fünf Löcher zu vergrößern. Also Stecker ab, wobei das keine Stecker mehr sind sondern einfach zu Kabeldurchführungen umgebaute alte Stecker. Kabel nach innen ziehen, und das Loch aufbohren. Dabei werden aus zwei Löchern ein Loch – auch gut. Nun noch die Kanten mit der Feile glätten, begradigen und entgraten und die Kabel wieder durchziehen. So geht das, Der Rest, nämlich Tüllen aus selbst vulkanisierendem Band machen folgt im Wasser.

Wieder an Deck wird erst mal das olle Interdeck Steuerbord am Mastfuss gestrichen/gerollt damit mir beim Kranen keiner vom Deck rutscht. Dann etwas aufgeräumt, Schraubendosen verstaut, damit ich weiß wo sie sind und keinen schuldigen suche, wenn ich suchen muss. Insgesamt ein wenig aufklaren und ab nach Hause.

Schüsselwerk

DSC08931Wir wissen ja nicht wann wieder an den Mast kommen, also muss das Radom noch vor dem Mast setzen montiert werden. Die alte Scanstrut Halterung passt gerade so um den Isomat NG80 Mast. Glück gehabt, sonst wäre das schief gegangen.

Klar doch das erste Loch DSC08932sitzt, das zweite ist einfach verbohrt. Warum? Weil die Markierung mit dem Filzschreiber genau am Rand des Halters sitzt. Weiß der Geier warum das passiert ist, ist halt so. Die restlichen 12 Löcher sitzen tadellos. Die DSC08933Füße ab und mit Monel annieten. Auch das klappt wirklich gut. Dann den Halter auf die Füße, klappt auch gut. Dann die Schüssel auf den Halter, klappt auch gut, Das Loch für das Kabel anzeichnen, den Halter unten lösen, alles nach oben klappen, mit dem Körner anschlagen, alles prima. Nun das 20mm Loch für das Kabel bohren – ich will einen Forstner opfern, nach dem Alu bohren ist der sicher nicht mehr zu gebrauchen. Stumpf, keine Chance, mit rumhebeln, wackeln tun, komme ich einen mm in das 4mm Alu. Mist, und jetzt? Langes herum probieren, DSC08935nichts geht. Also irgendwann eine Rundfeile suchen und finden, jetzt den dicksten Bohrer nehmen, 10 mm. Dann von Hand mit der Rundfeile auf 20mm auffeilen. Das klappt, besser als ich dachte, nun eine Kabeldurchführung anpassen, das Kabel DSC08936einfädeln. Hier hatte ich mir was feines ausgedacht. Kabel in den Mast, zum Glück ist der recht aufgeräumt, Mist, das Kabel hängt an irgendwelchen Fallen fest. mit einem langen Haken holen, nun ist es um die Fallen geschlungen. Also schweren Herzens wieder raus mit dem Kabel, noch mal einfädeln nun läuft es frei. An den Fuß holen. Jetzt der Trick, der Isomat Mast hat Nuten für Kabelrohre, hier schiebe ich ein Installationsrohr hoch. Das Kabel vorher eingefädelt, nach 2 Meter ein zweites Rohr. Es klappt und hält, nun wird das Radarkabel nicht scheppern Smiley. Nun bauch ich noch unten ein Loch für den Ausgang, das kommt morgen.

Platz für das Radom

Christian klettert in den Mast um den Platz für das Radom auszumessen. Mit seiner Bergsteigerschlinge macht er das ganz alleine und will keine Hilfe. Die Aktion ist schnell vorbei, das Radom muss mindestens einen Meter unterhalb der ersten Saling angenietet werden. Eine Winterarbeit.

Collage

Im Hintergrund ziehen die Dampfschiffe ihre Kreise, es ist Dampf Rundum, eine ziemlich einzigartige Veranstaltung mit Dampfschiffen, Dampfmaschinen und allerlei. Natürlich ist die Fress- und Saufmeile und das Feuerwerk obligatorisch. Wir sind morgen auf der Meile.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen